Was suchen Sie?

Thema: Eigenverantwortung

Bein-Fatigue

Kolumne - Wenn Dir die Fatigue in die Beine schießt … Schwebende Beine, Tanzen und mehr!

Wenn Dir die Fatigue in die Beine schießt – und Du Dich entscheiden musst, wie Du den Abend weiter verbringen willst.

Wenn Dir die Fatigue in die Beine schießt – und Du Dir ganz klar der Konsequenzen bewusst wirst.

Wenn Dir die Fatigue in die Beine schießt – und Du weißt: Nun ist es Zeit für Selbstfürsorge und Achtsamkeit.

Wenn Dir die Fatigue in die Beine schießt – spätestens dann spürst Du – und vor allem weißt Du nun, dass dies Fatigue und keine normale Müdigkeit ist! Diese abnorme Erschöpfung und Erschöpfbarkeit toppt alles jemals an MÜDIGKEIT Dagewesene!

Fatigue toppt es um Längen, um Universen – hin und zurück 😉.

Fatigue ist lähmend und aufdringlich! Sehr sogar!

Ich kenne ja die „geistige“ Fatigue am besten, also jene Symptome, die Dir im Kopf eine völlige Leere, ein Gefühl der drohenden Ohnmacht und völliger kognitiver Überforderung bescheren! Manchmal aber sackt sie ab – der Kopf ist wieder frei, aber die Beine sind schwer wie Blei und können sich kaum fortbewegen.

Selbstbestimmtheit?

Wenn aber mein Kopf frei ist, möchte ich über meinen Körper gerne bestimmen: Mitten beim „Tanzen“ (im Rahmen meiner Möglichkeiten) bei einem sehr lustigen Nachbarschaftsfest sackte meine Fatigue in die Beine. Pause … hinsetzen … und ein komisches Gefühl, da der Kopf frei war.

Test 1) Finger in die Oberschenkel gebohrt: Ich spüre NICHTS!

Test 2) Fingernagel in die Oberschenkel gebohrt: Ich spüre NICHTS!

Test 3) Sektflasche auf die Oberschenkel gedrückt: NICHTS!

Halleluja! Taube Beine.

Ich überprüfe kurz, ob jene noch an meinem Körper festgewachsen sind oder ob sie durch den Partykeller schweben … 😉 losgelöst vom restlichen Körper …

  • Doch, sie sind noch da, wo sie hingehören – ich spüre sie nur nicht mehr.

Ich stelle mich hin und erwarte förmlich umzufallen und einzusacken: Nee, auch das passiert nicht. WOW! Also wage ich Schritte: Es funktioniert – gruselig, denn ich spüre nichts.

Moonwalk der besonderen Art. 😉 Aber ich möchte feiern, ich möchte tanzen!

Eigenverantwortung

Kurzes „In-mich-gehen“ mit der Diagnose: Auch taube Beine können tanzen! 😉 Na denn, auf geht’s in die nächste Runde, denn der Rest vom Körper ist ja fit!

Und tatsächlich: Man gewöhnt sich auch an diesen Zustand.

Gefühlt war es für mich so: Oberkörper bis zur Hüfte tanzt beschwingt, Beine sind nicht da und die Füße sind zufällig am Boden (und gehorchen immerhin wie durch Zauberhand dem Gehirn)! 😉 Etwas gespenstisch irgendwie!

Fantastisch, oder? 😊

Ich habe mir die Fotos, die auf der Feier entstanden sind, im Nachhinein angeschaut. Nicht zu glauben: Man sieht mich im Ganzen! 😊

Alles dran und alles dort, wo es hingehört! 😉 Es hat also funktioniert, diese merkwürdige Bein-Fatigue zu ignorieren! Eigenverantwortung der besonderen Art! 😉

 

Heike „im Ganzen“