Was suchen Sie?

Thema des Monats:
Kognitionstraining – Tipps und Tricks

Kennt ihr das auch? Manchmal fällt es euch schwer, euch etwas zu merken oder euch zu konzentrieren? Nicht immer findet ihr die richtigen Worte? Hin und wieder habt ihr Schwierigkeiten beim Lösen von Problemen? Viele Menschen mit MS kennen diese unsichtbaren Symptome und die Herausforderungen, die damit einhergehen. Denn die MS beeinträchtigt oft auch die kognitiven Fähigkeiten. Wie seinen Körper kann man aber auch den Geist trainieren und so die Leistungsfähigkeit des eigenen Gehirns verbessern.

Unsere Blogger haben dazu ein paar Tipps und Tricks. Spielend trainieren, geht das? Klar. Wie das funktioniert und was das mit moderner Technik zu tun hat, erzählt Christina in ihrem Beitrag. Auch Alex berichtet davon, wie eine Spielekonsole ihr beim Kognitionstraining hilft. Ihr Sohn Silas findet das klasse. Manchmal hat er das Gefühl, dass die gemeinsame Zeit an der Playstation die beiden näher zusammenbringt. Ein Doppelsieg quasi. ??

Gina spielt auch. Aber anstatt sich einer Konsole zu bedienen, spielt sie lieber Cello. Dieses große und großartige Instrument zu lernen war schon lange ein Wunsch. Nach der Diagnose erfüllte sie sich diesen Traum. Dass das Erlernen eines Instrumentes auch ihre Kognition trainiert, spielte zunächst keine Rolle, aber das Ergebnis des musikalischen Kognitions- und Motoriktrainings spürt sie jeden Tag. Eine weitere Art, die kognitiven Fähigkeiten zu trainieren, stellt Patrick vor: Sport. Die Koordination des Körpers, die mentale Vorbereitung auf ein Ereignis oder das Übertragen von bereits Bekanntem auf eine neue Situation sind gute Übungen für das Gehirn. Wer seinen Bericht liest, wird darin außerdem erfahren, was Highdiving ist und wie Reisen unsere Kognition trainiert.

Lara erzählt von ihrem Roller. Davon, wie er ihr mehr Freiheit bringt und dass die Koordination, die beim Fahren notwendig ist, auch ihr Gehirn trainiert. Und sie berichtet von einer besonderen Challenge. Durch gezieltes Training will sie ihre Kognition verbessern. Dazu wird sie in den nächsten Wochen regelmäßig Übungen der Reihe „Workout mit Köpfchen“ machen. Ob das klappt und wie es ihr dabei ergeht, könnt ihr hier verfolgen. Ihr könnt sogar mitmachen, denn die Übungen findet ihr in der Rubrik „Kognitionstraining bei MS“.

 

Thema im März: Zeitdruck

Kognitionstraining – Tipps und Tricks