Was suchen Sie?

Thema des Monats:
Sexualität

Über Sex schreiben...

...ist fast so, wie über Sex reden. Es bedeutet, für die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Ängste die richtigen Worte, aber vor allem auch den Mut und das Vertrauen zu finden, so angenommen zu werden, wie man es sich halt wünscht. Das ist gar nicht so einfach, schließlich sind wir in jenen Momenten, in denen wir Sex haben, also dann, wenn wir ohne unseren äußeren Kleidungsschutzschild dastehen, sehr verletzlich. Wenn dann noch bei einer Erkrankung wie Multipler Sklerose die innere Schutzschicht, das Myelin, das die Nervenbahnen, die sich durch unseren Körper ziehen, umhüllt, beschädigt ist, kann die Verunsicherung groß sein.

In unserem Monatsthema „Sexualität und MS“ beschreiben unsere Autoren, wie die MS mit ihren tausend Gesichtern die eigene Körperwahrnehmung und damit auch den Sex verändert hat und wie es ihnen gelungen ist, diese Veränderungen in etwas Positives zu verwandeln. Was ihnen geholfen hat? Vor allem über Sex reden, über den eigenen Körper und über das, was ihnen guttut und was nicht.

Sexualität